„Neue Gründe verhindern die Indexierung von Seiten“: Was bedeutet das?

Über E-Mails mit dem Betreff „Neue Gründe verhindern die Indexierung von Seiten auf der Website {website}“ informiert Google neuerdings Google Search Console-Nutzer darüber, dass einzelne Adressen der Website nicht indexiert werden konnten. Doch was bedeutet das?

Neue Gründe verhindern die Indexierung von Seiten - so sieht die neue Benachrichtigung von Google aus

Der Hintergrund dieser E-Mail ist, dass nur indexierte Seiten bei Google angezeigt werden können. Vereinfacht gesagt bedeutet „indexiert“ also „für die Google-Suchergebnisse vorliegend“. Wenn nun Google diese Benachrichtungsmail schickt, dann bedeutet das folglicherweise, dass aufgrund unterschiedlicher Gründe eine Indexierung einzelner Adressen nicht möglich war. Und das in einer Fehlergruppe, die bisher auf der Website nicht vorhanden war. Es gibt also einen neuen Grund für eine Nicht-Indexierung.

Mögliche Gründe sind z.B. „Durch Noindex ausgeschlossen“. Mit dieser Angabe werden Suchmaschinen angewiesen, die entsprechende Seite nicht zu indexieren.

Wenn diese E-Mail im Posteingang landet, ist erstmal nur eine Information. Denn womöglich passiert genau das, was du möchtest.

Um das zu überprüfen, solltest du dem Link in der E-Mail folgen und dir die aktuell nicht indexierbaren Seiten anschauen. Sollen diese Seiten indexiert sein? Oder ist der von Google angegebene Grund ein Fehler deinerseits? Dann korrigiere diesen und stoße über die Google Search Console mittels „URL Überprüfung“ oder getindexed eine erneute Indexierung der Seite an.

Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es im umfassenden Ratgeber zum Thema „Probleme vom Typ Seitenindexierung„.


Beitrag veröffentlicht am

von